Postillion (Tiere)

    Aus WISSEN-digital.de

    (Colias crocea)

    Der Schmetterling ist vor allem in Südmitteleuropa sowie in Südeuropa und Nordafrika verbreitet, wo er sich bevorzugt auf sonnigen Wiesen mit Klee aufhält.

    Er erreicht eine Spannweite von bis zu vier Zentimetern, seine Flügel sind leuchtend gelb bis orange mit breiten schwarzen Außenbinden. Auf den Vorderflügeln befindet sich zudem je ein dunkler Fleck. Durch seine auffällige Färbung ist der Postillion kaum zu verkennen.

    Das Weibchen legt die Eier meist an der Unterseite von Kleeblättern ab, von denen sich die dunkelgrüne Raupe ernährt.

    Systematik

    Art aus der Familie der Weißlinge (Pieridae).


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Februar

    1873 In Deutschland wird das Münzgesetz eingeführt, das als einzige Währung die Mark gelten lässt.
    1943 In München werden die Mitglieder der Weißen Rose, die Geschwister Hans und Sophie Scholl sowie Christoph Probst, verhaftet und vom Volksgerichtshof zum Tod verurteilt.
    1965 Dem Italiener Walter Bonatti gelingt die Besteigung des Matterhorns über die Nordflanke, die "Direttissima".