Parallele Schnittstelle

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Centronics-Schnittstelle oder LPT-Schnittstelle;

    Standardschnittstelle für den parallelen Datenaustausch zwischen einem Computer und verschiedenen Peripheriegeräten wie Scanner oder Drucker. Die parallele Schnittstelle, die auch unter dem Namen Centronics-Schnittstelle bekannt ist, wurde von dem Druckerhersteller Centronics entwickelt und setzt sich aus acht parallel angeordneten Datenleitungen sowie weiteren Leitungen für Steuersignale und Statussignale zusammen. Da die Daten als Stromimpulse über acht Datenleitungen übertragen werden, können parallel jeweils 8 Bit gleichzeitig übertragen werden. Die erste parallele Schnittstelle eines Computersystems wird unter Windows, OS/2 und Windows NT als LPT1 bezeichnet, die zweite als LPT2 usw. Die Bezeichnung LPT stammt von den früher meist verwendeten Zeilendruckern (englisch: Line Printer, Abk.: LPT).

    KALENDERBLATT - 28. Februar

    1933 Nach dem Reichstagsbrand erlässt Reichspräsident Hindenburg die "Notverordnung zum Schutz von Volk und Staat", durch die alle Grundrechte der Verfassung aufgehoben werden.
    1986 Der schwedische Ministerpräsident Olof Palme wird von unbekannten Tätern in Stockholm auf offener Straße erschossen.
    1993 Die US-Luftwaffe startet den Abwurf von Hilfsgütern für die Bevölkerung in Ostbosnien.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!