Othon Friesz

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Maler; * 6. Februar 1879 in Le Havre, † 10. Januar 1949 in Paris

    kam 1899 nach Paris und trat in das Atelier Bonnats ein. Friesz schloss sich den Fauves an; er malte eine Serie Landschaften aus La Ciotat, bis 1907, in der er vielleicht sein Bestes gab. Außerdem entstanden zahlreiche Stillleben, Akte und Porträts. Seine Werke zeichnen sich aus durch Spontaneität bei gleichzeitiger starker Strukturierung, wie er sie durch das Studium Cézannes gelernt hatte.

    Friesz widmete sich auch der angewandten Kunst; unter anderem entwarf er Kartons für Teppiche.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. März

    1919 Karl I. von Österreich verzichtet auf die Regierungsausübung und verlässt das Land, damit ist die österreichische Monarchie beendet.
    1944 Als Vergeltung für ein Sprengstoffattentat auf eine deutsche Polizeikompanie in Rom lässt Adolf Hitler bei den Ardeatinischen Höhlen 335 italienische Geiseln ermorden.
    1948 In Havanna wird das Statut der Internationalen Handelsorganisation (International Trade Organisation - ITO), die Charta von Havanna, unterzeichnet.