Netzwerkadministrator

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Systemadministrator, Supervisor, Super-User, SysOp;

    Bezeichnung für den Systemverwalter in einem Netzwerk, der für Einrichtung, Verwaltung und Pflege dieses Netzwerks verantwortlich ist. Der Begriff fasst Sicherheitsaufgaben, die Einrichtung von Client-Rechnern und Servern, die Benutzerkontenverwaltung sowie die netzinterne Ressourcen-Planung zusammen. Weitere Aufgaben des Netzwerkadministrators sind die Datensicherung und eventuell noch die Wartung des Systems und Installation neuer Komponenten im Netzwerk.

    Der Netzwerkadministrator vergibt an die einzelnen Nutzer Benutzerrechte unterschiedlicher Sicherheitsstufungen. Der Administrator selbst besitzt uneingeschränkte Rechte im System.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. März

    1765 England erlässt ein Stempelgesetz, das die erste direkte Besteuerung der amerikanischen Siedler darstellt und Abgaben für alle Schriftstücke in die Kolonien vorsieht.
    1962 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow macht die gemeinsame Erforschung des Weltraums mit den USA von Fortschritten in der Abrüstungsfrage abhängig.
    1974 Der Bundesrat billigt die Herabsetzung des Volljährigkeitsalters auf 18 Jahre.