Netzwerkadministrator

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Systemadministrator, Supervisor, Super-User, SysOp;

    Bezeichnung für den Systemverwalter in einem Netzwerk, der für Einrichtung, Verwaltung und Pflege dieses Netzwerks verantwortlich ist. Der Begriff fasst Sicherheitsaufgaben, die Einrichtung von Client-Rechnern und Servern, die Benutzerkontenverwaltung sowie die netzinterne Ressourcen-Planung zusammen. Weitere Aufgaben des Netzwerkadministrators sind die Datensicherung und eventuell noch die Wartung des Systems und Installation neuer Komponenten im Netzwerk.

    Der Netzwerkadministrator vergibt an die einzelnen Nutzer Benutzerrechte unterschiedlicher Sicherheitsstufungen. Der Administrator selbst besitzt uneingeschränkte Rechte im System.

    KALENDERBLATT - 22. Juli

    1831 Johann Wolfgang von Goethe beendet sein Lebenswerk "Faust II", ein dreiviertel Jahr vor seinem Tod.
    1894 Von Paris nach Rouen startet das erste Autorennen der Welt.
    1944 Als Ergebnis der Konferenz von Bretton Woods werden der Internationale Währungsfonds und die Internationale Bank für Wiederaufbau und Entwicklung gegründet.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!