Meineid

    Aus WISSEN-digital.de

    der vorsätzlich falsche, strafbare Schwur vor Gericht oder einer anderen zur Abnahme von Eiden zuständigen Stelle. Meineid wird gemäß § 154 StGB mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr geahndet. In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren. Strafbar ist schon die versuchte Anstiftung sowie Anstiftung und Beihilfe (§§ 26, 27, 30 StGB). Meineid ist ein Tätigkeitsdelikt.

    Siehe auch Falschaussage.

    KALENDERBLATT - 17. Mai

    1885 Kaiser Wilhelm I. verleiht der Neu-Guinea-Compagnie einen Schutzbrief für die Gebiete Neu-Guineas, die als "herrenloses Land" somit unter deutscher Oberhoheit stehen.
    1892 Uraufführung der Oper "Bajazzo" von Leoncavallo.
    1943 Britische Bomber zerstören die Staumauer des Möhnsees und verursachen damit eine Wasserlawine, der mehr als 1 100 Menschen zum Opfer fallen.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!