Maus (EDV)

    Aus WISSEN-digital.de

    Eingabegerät, das vor allem für die Bedienung grafischer Benutzeroberflächen notwendig ist. Je nach Hersteller oder Computersystem besitzt die Maus zwei bzw. drei Tasten. Durch Bewegung der Maus auf einer glatten Unterlage (z.B. ein Mauspad) wird ein Mauszeiger über den Bildschirm geführt. Durch Drücken der Maustasten werden verschiedene Aktionen ausgeführt. Beim Klicken unterscheidet man daher Linksklick, Rechtsklick und Doppelklick.

    Es lassen sich abhängig vom Verbindungstyp an den Computer kabelgebundene und kabellose (Infrarot-, Funk-Maus) Mäuse unterscheiden. In Bezug auf die zur Bewegungserfassung angewandte Technik wird in mechanische (mit einer Kugel zur Bewegungserfassung) und optische (Reflexion eines Lichtsignals) Mäuse unterschieden.

    Fast nur bei Notebooks ist ein berührungsempfindlicher kleiner "Zeigestift" zu finden, der als Ballpoint oder Touchpoint bezeichnet wird. Diese Kleinstversion eines Joysticks befindet sich in der Mitte der Tastatur zwischen zwei Tasten und wird mit den Fingern gesteuert. Es existieren auch druckempfindliche Ball- und Touchpoints, mit denen Mausklicks ausgeführt werden können. Bei nicht druckempfindlichen Points müssen die in unmittelbarer Nähe angeordneten Maustasten benutzt werden.

    Kalenderblatt - 23. Juli

    1901 Geheimrat Professor Dr. Robert Koch prophezeit den Sieg über die Tuberkulose.
    1932 Der Völkerbund beendet seine Abrüstungskonferenz in Genf. In die allgemeine Abrüstungskonvention soll aufgenommen werden: Verbot von Luftangriffen gegen die Zivilbevölkerung, der chemischen und bakteriologischen Waffen und der Flammenwerfer, sowie die Tonnagebegrenzung von Kampfwagen und der Kaliber der schweren Artillerie.
    1969 Das amerikanische Raumschiff "Apollo 11" landet wohlbehalten im Pazifik.