Maul- und Klauenseuche

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Aphthenseuche; Abk.: MKS;

    hochansteckende, fieberhafte Viruserkrankung von Zuchtvieh (vor allem bei Rindern, Schweinen, aber auch Schafen etc.); Meldepflicht besteht. Symptome bei Tieren sind hohes Fieber, Blasenausschlag am Maul, auf der Zunge, am Euter oder an den Klauen. Dadurch fressen die Tiere weniger und lahmen, außerdem kommt es zu Fehlgeburten.

    Eine Übertragung der MKS auf Menschen durch die Aufnahme von roher Milch oder Fleisch, aber auch durch Berührung, ist möglich. Die MKS hat beim Menschen jedoch nur abgemilderte Symptome zur Folge.

    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!