Markward von Hildesheim

    Aus WISSEN-digital.de

    Bischof und Märtyrer; * Anfang 9. Jh. , † 2. Februar 880 bei Hamburg

    alias: Marquard;

    Heiliger; Markward ist ab 874 als Bischof von Hildesheim nachweisbar. Der Benediktiner-Mönch starb zusammen mit zahlreichen weiteren Kirchenmännern, darunter auch Bischof Theoderich von Minden, im Jahr 880 während einer Schlacht zwischen den christlichen Sachsen und heidnischen Normannen. Die Gebeine der Märtyrer wurden in das Chorherrenstift Ebstorf (bei Lüneburg) übertragen, weshalb die Heiligen auch unter der Bezeichnung "Ebstorfer Märtyrer" bekannt sind.

    Fest: 2. Februar.

    KALENDERBLATT - 29. September

    1227 Papst Gregor IX. erlässt den Kirchenbann gegen den deutsch-römischen Kaiser Friedrich II.
    1918 Der deutsche Reichskanzler Hertling tritt zurück.
    1945 Der erste bayerische Ministerpräsident der Nachkriegszeit, Fritz Schäffer, wird von der amerikanischen Militärregierung seines Postens enthoben. Er hat frühere Mitglieder der NSDAP als Beamte eingestellt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!