Marika Rökk

    Aus WISSEN-digital.de

    deutsch-ungarische Tänzerin, Schauspielerin und Sängerin; * 3. November 1913 in Kairo, † 16. Mai 2004 in Baden bei Wien

    Die in Ägypten geborene Ungarin avancierte schon in jungen Jahren zum gefragten Revuestar. Ihren "wahren" Typ erkannte ihr Mentor und späterer Ehemann Georg Jacoby, der in Operettenfilmen ("Gasparone", 1937) und Revuefilmen ("Und du mein Schatz fährst mit", 1936) Rökks musikalische und komödiantische Qualitäten geschickt in den Vordergrund zu rücken verstand. Den Durchbruch im Genre des deutschen Musikfilms erzielte das Gespann mit "Kora Terry" (1940). In diesem Film, in dem Marika Rökk zwei Schwestern von unterschiedlichem Naturell verkörpern musste, lieferte sie eine überzeugende Probe auch ihres dramatischen Könnens. Auf Grund dessen erhielt sie die Hauptrolle im ersten Ufa-Farbspielfim "Frauen sind doch bessere Diplomaten" (1941). Nach dem Krieg konnte sich Marika Rökk auch im neuen deutschen Musikfilm, der stark unter amerikanischem Einfluss stand, durchsetzen. In "Bühne frei für Marika" (1958) kehrte sie alle Fassetten ihrer Star-Persönlichkeit hervor; modern arrangierten Operettenfilmen wie Cziffras "Die Fledermaus" (1962) gab sie durch parodistische Elemente ein frisches Flair.

    Filme (Auswahl)

    1936 - Und du mein Schatz fährst mit

    1937 - Gasparone

    1940 - Kora Terry

    1941 - Frauen sind doch bessere Diplomaten

    1958 - Bühne frei für Marika

    1962 - Die Fledermaus

    1987 - Schloß Königswald (Die letzte Geschichte von Schloß Königswald)



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 15. Oktober

    1815 Ankunft Napoleons I. am Ort seiner zweiten und endgültigen Verbannung, der Insel St. Helena im mittleren Atlantik.
    1894 Verhaftung des französischen jüdischen Hauptmanns Alfred Dreyfus unter Anklage des Hochverrats. Die Affäre um ihn führt zu schweren Erschütterungen der Dritten Republik.
    1923 Die deutsche Reichsregierung ergreift erste Maßnahmen zur Überwindung der Inflation, nachdem auf den Devisenbörsen ein Dollar vier Milliarden Mark kostet.