Manfred Hausmann

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 10. September 1898 in Kassel, † 6. August 1986 in Bremen

    Datei:Hausman2.jpg
    Manfred Hausmann

    Sohn eines Fabrikanten, studierte nach seiner Teilnahme am Ersten Weltkrieg Philologie, Kunstgeschichte und Philosophie und arbeitete dann als Kaufmann in Bremen, wo er 1924 Feuilletonredakteur der "Weserzeitung" wurde. Seit 1927 war er freier Schriftsteller. Hausmann bevorzugte in seinem Frühwerk die jugendliche Vagabundenromantik, in deren Darstellung sich autobiografische Züge abzeichnen. In den Büchern "Lampioon küsst Mädchen und kleine Birken" (1928) und "Salut gen Himmel" (1929), die von den Erlebnissen eines Landstreichers handeln, versetzt Hausmann den Typus des romantischen Vaganten in das 20. Jh. Unter dem Einfluss Kierkegaards und Barths erfolgte eine Wendung Hausmanns zum Christentum. Sein bekanntester Roman, "Abel mit der Mundharmonika" (1932), schildert die Sehnsucht des träumerischen Abel, der sich auf einer abenteuerlichen Schonerfahrt zum ersten Mal in ein Mädchen verliebt.

    KALENDERBLATT - 11. August

    1257 Der Papst ruft zur Preußen- und Livland-Mission auf. Der christliche Missionsauftrag gab für viele weltgeschichtliche Eroberungszüge die Rechtfertigung, so auch jetzt bei der deutschen Ostexpansion.
    1898 Ende des spanisch-amerikanischen Kriegs.
    1919 Verkündigung der Weimarer Verfassung.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!