Lutherische Kirchen

    Aus WISSEN-digital.de

    evangelische Landes- und Freikirchen, deren Lehre sich eng an die in der Augsburgischen Konfession (1530) und in der Konkordienformel (1577) zusammengefasste Glaubenslehre Luthers anschließt. Diese weicht besonders in der Auffassung vom Abendmahl und der menschlichen Willensfreiheit von anderen evangelischen Bekenntnissen (reformierte Kirchen, Anglikanische Kirche) ab.

    Die mitgliederstärkste lutherische Kirche der Welt besteht in Schweden (bis 1999 schwedische Staatskirche). Die lutherischen Kirchen in Deutschland sind Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und in der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) als Dachorganisation der entsprechenden Landeskirchen zusammengeschlossen. Weltverband ist der Lutherische Weltbund mit Sitz in Genf.

    KALENDERBLATT - 15. September

    1812 Die Russen legen nach dem Einmarsch Napoleons I. in der Hauptstadt Moskau Feuer und vernichten so Napoleons Winterquartier.
    1879 Die Nationalhymne El Salvadors, "A la Patria" ("Dem Vaterland"), wird im Nationalpalast zur Aufführung gebracht.
    1919 Die erste republikanische bayerische Verfassung tritt in Kraft.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!