Ludwig XV. der Vielgeliebte (Frankreich)

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer König; * 15. Februar 1710 in Versailles, † 10. Mai 1774 in Versailles

    regierte von 1715 bis 1774. Urenkel von Ludwig XIV.

    Bereits 1723 für mündig erklärt, überließ er die Staatsgeschäfte jedoch dem Kardinal Fleury bis zu dessen Tod 1743. Setzte die Großmachtpolitik seines Vorgängers im Polnischen, Österreichischen Erbfolge- und im Siebenjährigen Krieg fort, bezahlte sie mit dem Verlust der französischen Hegemonie und des französischen Kolonialbesitzes in Nordamerika und Indien.

    Ludwig schädigte das Ansehen der Krone durch seine haltlose Schulden- und Mätressenwirtschaft (Pompadour, Dubarry) schwer.

    KALENDERBLATT - 24. Juni

    1717 Die Freimaurer schließen sich in London erstmals zu einer Großloge zusammen.
    1921 Die Volksabstimmung von Oberschlesien hat sich zugunsten des Verbleibs beim Deutschen Reich ausgesprochen und gegen den Anschluss an Polen. Die Abstimmung war im Versailler Vertrag festgelegt worden.
    1957 Die USA lösen in der Wüste von Nevada die fünfte und schwerste Atomexplosion der Versuchsserie aus. Am gleichen Tag wird bekannt gegeben, dass die USA jetzt in der Lage seien, eine "saubere" H-Bombe herzustellen, die zu 95 % frei von radioaktiver Ausschüttung sei.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!