Lachen

    Aus WISSEN-digital.de

    mimische und phonetische Heiterkeitsäußerung des Menschen, die durch eine besondere Bewegung der Gesichtsmuskulatur gekennzeichnet ist. Diese Grundform menschlichen Ausdrucks ist angeboren, sie steht meist in Verbindung mit einer gehobenen Stimmung. Einer Vielzahl von Auslösern des Lachens entsprechen auch viele Formen - vom Lächeln bis zum Lachkrampf. Sozial wichtig ist das Lächeln als Form der Begrüßung, Ausdruck der Sympathie und Beruhigung eines anderen. So trainieren Säuglinge schon im ersten Lebenshalbjahr ihr angeborenes Lächeln beim Anblick eines menschlichen Gesichts.

    Sardonisches Lachen (Risus sardonicus [zynicus]), auch Grünes Lachen, entsteht durch krampfhafte Verzerrung der Kaumuskulatur bei Tetanus.

    KALENDERBLATT - 13. August

    1521 Der spanische Feldherr Cortés erobert Mexiko.
    1940 Beginn der Luftschlacht um England.
    1945 Philippe Pétain, Marschall von Frankreich und von 1940 bis 1944 Chef des französischen Staats, wird vom Hohen Gericht zum Tode verurteilt. Gleichzeitig wird von den Geschworenen der Wunsch vorgetragen, dass die Todesstrafe aus Altersgründen an dem 90-Jährigen nicht vollstreckt werden soll.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!