Kurt Tucholsky

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 9. Januar 1890 in Berlin, † 21. Dezember 1935 in Hindås bei Göteborg (Schweden)

    alias: Peter Panther, Theobald Tiger, Ignaz Wrobel, Kaspar Hauser;

    zunächst Jurist; dann Journalist und Schriftsteller; 1913-33 Mitarbeiter der Zeitschrift "Schaubühne" (später auf seine Anregung hin "Weltbühne") und nach dem Tod Siegfried Jacobsohns kurze Zeit selbst deren Herausgeber; lebte ab 1924 größtenteils im Ausland; 1933 nach der "Machtübernahme" der Nazis ausgebürgert; seine Bücher wurden in Deutschland verbrannt; in den letzten Jahren im schwedischen Exil keine weiteren Veröffentlichungen. Tucholsky vertrat als bedeutender Satiriker und Zeitkritiker einen linksgerichteten pazifistischen Humanismus. Beging Selbstmord.

    Hauptwerke: "Schloss Gripsholm", "Träumereien an preußischen Kaminen", "Deutschland, Deutschland über alles", "Mit 5 PS".

    KALENDERBLATT - 20. Mai

    1910 Beobachtung des Halley'schen Kometen, der entgegen allen Prognosen weder einen Meteoritenregen noch irgendwelche andere Katastrophen auslöst.
    1941 Deutsche Fallschirmspringer erobern Kreta.
    1956 Die USA werfen die erste Wasserstoffbombe ab, als Reaktion auf die sowjetische Erklärung, dass die UdSSR bereits eine transportable Wasserstoffbombe besitze.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!