Konstantin Freiherr von Neurath

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Politiker; * 2. Februar 1873 in Kleinglattbach, † 14. August 1956 in Vainingen an der Enz

    Datei:Neurath.jpg
    Konstantin Freiherr von Neurath

    seit 1908 im diplomatischen Dienst; seit 1932 Reichsaußenminister unter Papen, Schleicher und Hitler, bis 1938 Ribbentrop seinen Platz einnahm. Neurath wurde Präsident des Geheimen Kabinettsrates. Am 18. März 1939 wurde Neurath Reichsprotektor von Böhmen und Mähren, ließ sich 1941 beurlauben und trat offiziell im August 1943 zurück. Im Nürnberger Prozess wurde Neurath zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt; 1954 aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig entlassen.

    KALENDERBLATT - 5. Dezember

    1154 Der Kaiser des Heiligen Römischen Reichs, Friedrich Barbarossa, verkündet seine Lehensgesetze.
    1757 In der Schlacht von Leuthen im Siebenjährigen Krieg besiegt die Armee Friedrichs des Großen die zahlenmäßig dreifach überlegenen österreichischen Truppen vollständig.
    1775 Das Sturm-und-Drang-Drama "Die Reue nach der Tat" von Heinrich Leopold Wagner wird in Hamburg uraufgeführt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!