Kokain

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:Chemie 533014.jpg
    Molekülstruktur des Kokains

    Alkaloid, in den Blättern des Kokastrauches vorkommend; wird noch vereinzelt zur Betäubung von Schleimhäuten, weltweit aber als Rauschmittel (Rauschgift) verwendet, das als weißes Pulver überwiegend geschnupft wird, auch als Modedroge Crack mit Wasser und Backpulver; seine Wirkungen sind Euphorie, Glücksgefühle, Unruhe und kurzfristig geistige und körperliche Leistungssteigerung. Bei wiederholtem Gebrauch tritt seelische und körperliche Abhängigkeit ein.

    KALENDERBLATT - 18. September

    1814 Eröffnung des Wiener Kongresses, auf dem nach der Niederwerfung Napoleons I. eine Neuordnung Europas vorgenommen werden soll.
    1848 In Frankfurt kommt es aus Enttäuschung über die nationale Ohnmacht nach dem Friedensvertrag von Malmö zu verlustreichen Straßenkämpfen.
    1851 Die erste Nummer der "New York Times" erscheint – heute eine der berühmtesten Zeitungen der Welt mit einer Auflage von etwa einer Million pro Tag (Stand: 1999).



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!