Koblenz (Deutschland)

    Aus WISSEN-digital.de

    kreisfreie Stadt in Rheinland-Pfalz; an der Mündung der Mosel in den Rhein gelegen; ca. 108 000 Einwohner.

    Universität Koblenz-Landau, Fachhochschule, Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie, Bundesarchiv, Bundesämter, hervorragende Bauwerke (Alte Burg, Balduinbrücke, Ehrenbreitstein, Florinskirche, Kurfürstliches Schloss u.a.), Deutsches Eck, Museen; Weinbau- und Handelszentrum; Industriestandort (Brauerei, Dosenherstellung u.a.), Tourismus, Rhein- und Moselhafen.

    Geschichte

    Das damalige Confluentes wurde unter Tiberius als Kastell zum Schutz der Flussübergänge angelegt. Im 5. Jh. war es als merowingischer Königshof zunächst in Reichsbesitz und ging 1018 durch Schenkung an das Erzstift Trier.

    Seit der zweiten Hälfte des 15. Jh.s war Koblenz erzbischöfliche Residenz. Im 17./18. Jh. wurde es zur Festung ausgebaut, 1815 bis 1832 einschließlich der umliegenden Höhen (v.a. Ehrenbreitstein) neu befestigt und 1920 bis 1922 als Festung aufgehoben. Von 1946 bis 1950 war Koblenz die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz.

    KALENDERBLATT - 31. Januar

    1850 Preußen gibt sich eine neue Verfassung.
    1956 Der saarländische Landtag fordert die Rückkehr des Saargebietes zur Bundesrepublik Deutschland.
    1959 Die schweizerischen Männer entscheiden in einer Volksabstimmung, dass die Frauen ihres Landes auch weiterhin ohne aktives und passives Wahlrecht bleiben sollen.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!