Kernreaktor

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Atomreaktor, Reaktor;

    Anlage, in der kontrollierte, selbsterhaltende Kernspaltungen, d.h. Spaltungen von Atomkernen, durchgeführt werden. Verwendung zu Forschungszwecken, aber auch zur Gewinnung von Energie durch Schmelz- oder Spaltprozesse (Kernkraftwerk). Im Reaktor wird die bei der Kernspaltung frei werdende Energie, die Wärme, in Elektrizität umgewandelt.

    Die Voraussetzung zur Spaltung von Atomkernen wurde durch die Erforschung der Radioaktivität geschaffen. Auf Grund der hohen Halbwertszeiten der Brennstoffe Uran 233 und 235 sowie Plutonium 239 ist die Entsorgung der radioaktiv verstrahlten Brennelemente sowie des Reaktorkerns selbst problematisch.

    Für den sicheren Betrieb eines Reaktors ist die Reaktorsicherheit zuständig.

    Kalenderblatt - 28. Mai

    1905 In der Seeschlacht von Tsuschima vernichten die Japaner die russische Flotte.
    1955 Die Amerikaner schießen zwei Affen mit einer Jupiter-Rakete in den Weltraum. Ihr ballistischer Ausflug dient der Vorbereitung von Raumflügen der US-Astronauten.
    1967 Der Engländer Sir Francis Chichester kehrt nach rund 200 Tagen von einer Weltumseglung zurück. Er vollbrachte die erste Alleinfahrt um die Welt.