Kehlkopf

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:Med 3B-Scientific-Hals-Nase-Ohren.jpg
    Mundhöhle, Rachen und Kehlkopf

    Der Kehlkopf liegt am oberen Ende des Respirationstraktes. Er besteht aus drei einzelnen Knorpeln und aus einem paarig angelegten Knorpel: der Ringknorpel, der Schildknorpel, der Kehldeckelknorpel und die beiden Aryknorpel an der Seite. Den stimmbildenden Teil des Kehlkopfes nennt man Glottis. Der Kehlkopfeingang wird begrenzt vom Kehlkopfdeckel, der Epiglottis, der beim Atmen geöffnet und beim Schlucken geschlossen ist.

    Beim Ausatmen schwingen die zwischen Stell- und Stimmknorpel aufgespannten Stimmlippen und erzeugen damit Klang. Die Weite der Stimmritze, die Länge der Stimmlippen und ihre Spannung werden von einem aus Knorpeln, Bändern und Muskeln aufgebauten System reguliert.

    Am Außenteil des Halses ist die Lage des Kehlkopfes tastbar, beim Mann auch sichtbar (Adamsapfel).

    KALENDERBLATT - 6. Dezember

    1882 Carl Millöckers Operette "Der Bettelstudent" wird in Wien uraufgeführt.
    1882 Die deutsche Kolonialbewegung schafft sich mit der Gründung des "Deutschen Kolonialvereins" ein zentrales Organ.
    1890 Die Oper "Die Trojaner. Erster Teil – Die Einnahme von Troja" von Hector Berlioz wird in Karlsruhe in der deutschen Fassung uraufgeführt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!