KFOR

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. für: (englisch) Kosovo Force,

    internationale Friedenstruppe unter UN-Mandat (Sicherheitsratsresolution 1244 vom 10.6.1999) im Kosovo. Die KFOR rückte am 12.6.99 unter Führung der NATO mit ca. 60 000 Soldaten im Kosovo ein. Die Truppenstärke wurde kontinuierlich verringert, nach den Unruhen vom März 2004 wieder um 2000 Soldaten verstärkt und umfasst nun knapp 20 000 Soldaten. Insgesamt beteiligen sich 36 Nationen, davon 25 Mitgliedsstaaten der NATO. Die Bundesrepublik stellt mit ca. 3 700 Soldaten (2004) das größte Kontingent, gefolgt von Italien (3 200), Frankreich (2 500) und den USA (1 800). Österreich stellt knapp 500 Mann (Stand: 2004).

    Aufgaben sind unter anderen die Schaffung eines sicheren Umfelds für die Minderheiten, Grenzüberwachung zur Eindämmung der Schmuggelaktivitäten sowie Kontroll- und Durchsuchungsoperationen, die sich gegen die organisierte Kriminialität und illegalen Waffenbesitz richten.

    KALENDERBLATT - 22. August

    1864 Die erste 1. Genfer "Konvention zur Verbesserung des Loses der verwundeten Soldaten der Armeen im Felde" entsteht. Sie geht auf die Initiative Henri Dunants zurück, der in seiner Schrift "Eine Erinnerung an Solferino", in der er seine Erlebnisse als Zeuge der Schlacht bei Solferino wiedergibt, zur Gründung einer Hilfsorganisation aufrief – das spätere Rote Kreuz.
    1910 Japan annektiert das Königreich Korea, dessen König zur Abdankung gezwungen wird.
    1948 In Amsterdam beginnt die erste Vollversammlung des Weltrats der Kirchen, um eine Verfassung für den Ökumenischen Rat auszuarbeiten.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!