Königslutter am Elm

    Aus WISSEN-digital.de

    Stadt in Niedersachsen, am Kalksteingebirge Elm gelegen; ca. 17 000 Einwohner.

    Steinmetzschule, Altstadt mit romanischer Stiftskirche und Fachwerkhäusern, Museen; Nahrungsmittel- und Papierindustrie, Zigarren- und Kühltechnikherstellung.

    Geschichte

    Das Dorf Lutter wurde zuerst 1150 bezeugt, ist aber wohl wesentlich älter. Um 1200 errichtete der Herzog von Braunschweig unmittelbar östlich des Ortes eine Wasserburg, in deren Schutz Königslutter sich zum Marktort entwickelte, dem um 1400 das Stadtrecht verliehen wurde. Das Aufblühen der Stadt hat vor allem die Brautätigkeit in Königslutter bewirkt.

    1924 wurden Oberlutter und Stiftlutter in die Stadt eingemeindet. Weitere 17 Gemeinden wurden 1974 eingegliedert

    KALENDERBLATT - 17. Mai

    1885 Kaiser Wilhelm I. verleiht der Neu-Guinea-Compagnie einen Schutzbrief für die Gebiete Neu-Guineas, die als "herrenloses Land" somit unter deutscher Oberhoheit stehen.
    1892 Uraufführung der Oper "Bajazzo" von Leoncavallo.
    1943 Britische Bomber zerstören die Staumauer des Möhnsees und verursachen damit eine Wasserlawine, der mehr als 1 100 Menschen zum Opfer fallen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!