Joseph Faistenberger

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichischer Maler; * 1675 (?) in Salzburg, † 30. August 1724 in Salzburg

    Bruder und Schüler von Anton Faistenberger, schuf wie dieser Landschaften in der Art des S. Rosa, während er die Staffagefiguren von anderen Künstler anfertigen ließ.

    Sicher belegt ist sein Aufenthalt im oberösterreichischen Stift St. Florian, wo er die Zimmer des Kaiserpaares mit großformatigen Landschaftsgemälden ausschmückte. Zahlreiche weitere Gemälde Faistenbergers finden sich in Wien, Melk und verschiedenen Privatsammlungen.

    KALENDERBLATT - 18. Juni

    1922 Der HSV und der 1. FC Nürnberg erkämpfen beim Finale der Deutschen Fußballmeisterschaft in Berlin ein Unentschieden – das Spiel endet 2:2.
    1974 Die nach acht Monaten israelischer Kriegsgefangenschaft heimkehrenden syrischen Soldaten, die im Jom-Kippur-Krieg gegen Israel gekämpft haben, werden in der syrischen Hauptstadt Damaskus von über 20 000 Menschen begrüßt.
    1995 In Frankreich erringt das erste Mal ein Kandidat der FN (Front National) die absolute Mehrheit. Der Vertreter der rechtsextremen Partei wird zum Bürgermeister von Toulon gewählt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!