Jobs, Steve

    Aus WISSEN-digital.de

    US-amerikanischer Computerfachmann; * 24. Februar 1955 in Mountain View, Kalifornien, † 5. Oktober 2011 in Palo Alto, Kalifornien

    Jobs gründete gemeinsam mit Steve Wozniak 1976 die Computerfirma Apple Computers und war - wie dieser - führend an der Entwicklung des Macintosh beteiligt. Nach seinem Ausscheiden bei Apple 1985 gründete Jobs 1988 die Computerfirma NeXT, die Workstations samt einer eigenen, auf Unix basierenden grafischen Benutzeroberfläche (NextStep) herausbrachte.

    Seit 1993 konzentriert sich NeXT nur noch auf die Software-Entwicklung.

    1986 kaufte Jobs von George Lucas die Computereffektabteilung von Lucasfilm Ltd. und entwickelte daraus das Unternehmen Pixar (z.B. "Toy Story"). Jobs befasste sich in den 1990er Jahren v.a. mit Lösungen für Hochleistungsgrafik, die z.B. in Spielfilmen benutzt wurden. 1997 gab er seine Rückkehr zu Apple bekannt und machte das angeschlagene Unternehmen wieder profitabel.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. März

    1921 Russland und Polen unterzeichnen einen Friedensvertrag.
    1953 Der Bundestag billigt die deutsch-alliierten Verträge, die später Deutschlandvertrag genannt werden. In ihnen wird das Ende des Besatzungsstatus und die Wiedererlangung der Souveränität geregelt.
    1956 Die Bundesrepublik erlässt das Soldatengesetz, in dem die Forderungen an eine demokratische Armee dargelegt werden.