Jean Paul Marat

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Revolutionär und Arzt; * 24. Mai 1743 in Bourdry bei Neuchatel (Schweiz), † 13. Juli 1793 in Paris

    Marat - eigentlich Arzt - galt als eines der radikalsten Häupter der Französischen Revolution. Er hetzte die Volksmassen von Paris in seinem Blatt "Ami du peuple" (Volksfreund) zu Gewalttaten auf.


    Er war einer der Hauptverantwortlichen für die Septembermorde, gehörte zum Klub der Cordeliers und war Mitglied der Bergpartei. Marat setzte die Vernichtung der Girondisten durch. Er wurde von Charlotte Corday im Bad erdolcht und daher (zunächst) als Märtyrer der Revolution verherrlicht.

    KALENDERBLATT - 1. Dezember

    1900 Der Präsident der Burenrepublik Transvaal, Paulus Krüger, trifft in Köln ein. Er befindet sich auf Europa-Reise, um um Unterstützung im Krieg gegen England zu werben.
    1927 Der so genannte Sicherheitsausschuss des Völkerbunds tritt zum ersten Mal zusammen, um ein Abrüstungsabkommen auszuarbeiten.
    1930 Reichspräsident Hindenburg erlässt eine Notverordnung, die die Finanzwirtschaft wieder in Ordnung bringen soll.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!