Jakobiner

    Aus WISSEN-digital.de

    bedeutendster politischer Klub der Französischen Revolution, benannt nach seinem Versammlungsort, dem aufgehobenen Dominikanerkloster St. Jakob in Paris. Nach dem Ausscheiden der Gemäßigten (Feuillants) Sammelpunkt der radikalen Republikaner, die für den Sturz des Königtums und die Schreckensherrschaft verantwortlich waren. Der Pariser Hauptklub wurde dabei von etwa 150 Klubs in den Provinzen unterstützt. Führer waren Robespierre, Marat, d'Herbois, Danton, Billaud-Varennes u.a. Nach dem Sturz Robespierres wurde der Klub 1794 aufgelöst. Es kam zur Verfolgung seiner Mitglieder.

    Der Jakobinismus als radikal-republikanische Gesinnung fand auch in anderen Ländern Anklang. Die Jakobiner trugen die Jakobinermütze, eine rote Mütze mit Kokarde.

    KALENDERBLATT - 18. Juni

    1922 Der HSV und der 1. FC Nürnberg erkämpfen beim Finale der Deutschen Fußballmeisterschaft in Berlin ein Unentschieden – das Spiel endet 2:2.
    1974 Die nach acht Monaten israelischer Kriegsgefangenschaft heimkehrenden syrischen Soldaten, die im Jom-Kippur-Krieg gegen Israel gekämpft haben, werden in der syrischen Hauptstadt Damaskus von über 20 000 Menschen begrüßt.
    1995 In Frankreich erringt das erste Mal ein Kandidat der FN (Front National) die absolute Mehrheit. Der Vertreter der rechtsextremen Partei wird zum Bürgermeister von Toulon gewählt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!