Jagd

    Aus WISSEN-digital.de

    fachmännische Erlegung des Wildes. Als Hochjagd bezeichnet man die Jagd auf Elch, Hirsch, Gemse, Reh, Wolf, Bär, Wildschwein und Auerhahn dar. Die Niederjagd ist die Jagd auf alles andere Wild, wie Fuchs, Marder, Hase, Kaninchen und Vögel. Jagdarten: Suche, Pirsch, Lockjagd, Jagd auf dem Anstand, Treibjagd, Hatz, Frettchenjagd, Beizjagd. Das Jagdrecht ist staatlich geregelt.

    KALENDERBLATT - 25. Januar

    1875 Der Reichstag beschließt das Zivilehegesetz. Das neue Eherecht verbietet eine kirchliche Hochzeit ohne den Nachweis der standesamtlichen Trauung.
    1909 Uraufführung von Richard Strauss' Oper "Elektra".
    1924 In Chamonix werden die ersten olympischen Winterspiele eröffnet.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!