Hirnnervenpaare

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Hauptnervenpaare;

    Von jeder Hemisphäre des Gehirns der Wirbeltiere gehen zwölf Hirnnerven ab. Diese versorgen teils Muskeln, teils leiten sie Sinnesempfindungen zum Gehirn.

    Sie sind von vorn (rostral) nach hinten (dorsal) und von oben (kranial) nach unten (kaudal) mit römischen Ziffern durchnummeriert:

    I - Riechnerv

    (Nervus olfactorius)II - Sehnerv

    (N. opticus)III - Augenbewegungsnerv

    (N. oculomotorius)IV - Augenrollnerv

    (N. trochlearis)V - Drillingsnerv

    (N. trigeminus)VI - Augenabziehnerv

    (N. abducens)VII - Gesichtsnerv

    (N. facialis) VIII - Hör- und Gleichgewichtsnerv

    (N. vestibulocochlearis)IX - Zungen- und Rachennerv

    (N. glossopharyngeus) X - Eingeweidenerv

    (N. vagus)XI - Beinerv

    (N. accessorius)XII - Unterzungennerv

    (N. hypoglossus)(Allen oben aufgeführten lateinischen Begriffen wird das Wort Nervus = Nerv, abgekürzt N., vorausgestellt.)

    KALENDERBLATT - 2. Dezember

    1805 Napoleon I. schlägt in der so genannten Dreikaiserschlacht bei Austerlitz eine österreichisch-russische Armee.
    1823 In einer Jahresbotschaft von US-Präsident Monroe an den Kongress (später Monroedoktrin genannt), propagiert er die politische Trennung von Alter und Neuer Welt.
    1852 Charles Louis Napoleon Bonaparte, ein Neffe Napoleons I., wird vom Senat als Napoleon III. zum Kaiser der Franzosen gewählt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!