Herzbeutel

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Perikard, Pericard;

    ein fibröser Sack, in dem das Herz liegt. Die dem Herzen zugekehrte Fläche ist von einer serösen Haut bedeckt, die untrennbar mit der fibrösen Schicht verbunden ist. Die Serosa des Perikards ist das parietale Blatt der serösen Haut, deren viscerales Blatt als Epikard die äußerste Schicht der Herzwand bildet. Dort wo Körperhauptschlagader, Lungenschlagader, Hohlvenen und Lungenvenen aus dem Herzbeutel aus- bzw. in diesen eintreten, schlägt sich die Serosa des Perikards in das Epikard um.

    Die Herzbeutelentzündung (Perikarditis) führt zum Erguss von Flüssigkeit in den Herzbeutel, die bald wieder verschwindet, aber auch durch Niederschlag von Fibrin Rauigkeiten verursachen kann, deren Reiben bei jedem Herzschlag als Herzgeräusch hörbar wird. Die akute Herzbeutelentzündung ist sehr schmerzhaft. Bei größeren Flüssigkeitsmengen wird die Herzarbeit stark behindert und eine akute Herzschwäche erzeugt. Länger dauernde Herzbeutelentzündung neigt zur Verkalkung, Panzerherz.

    Ursachen: Rheumatismus, allgemeine Wassersucht, Infektionen und vom Brustfell fortgeleitete Entzündungen.

    KALENDERBLATT - 29. Mai

    1453 Die Türken erstürmen Konstantinopel, das Tor zu Europa.
    1953 Der neuseeländische Bergsteiger Sir Edmund Hillary und der Sherpa Tenzing Norkay erreichen als erste Menschen den nahezu 8 900 Meter hohen Gipfel des Mount Everest, des höchsten Berges der Welt.
    1974 Israel und Syrien einigen sich auf ein Abkommen zur Truppenentflechtung auf den Golanhöhen und auf eine Waffenruhe.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!