Heinrich Freiherr von Gagern

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Politiker; * 20. August 1799 in Bayreuth, † 22. Mai 1880 in Darmstadt

    führender liberaler Politiker der 48er Bewegung, Burschenschaftler, als hessischer Beamter (1821-1833) wegen liberaler Haltung vorzeitig pensioniert und Gutsbesitzer; Mai 1848 Präsident der Frankfurter Nationalversammlung, trat für einen (kleindeutschen) Bund unter preußischer Führung in loser Union mit Österreich ein ("engerer" und "weiterer" Bund), betrieb die Wahl Erzherzog Johanns zum Reichsverweser und die Verleihung der Kaiserkrone an den König von Preußen, trat im Dezember 1848 an die Spitze des Reichsministeriums, legte aber, da König Friedrich Wilhelm sein Programm ablehnte, 1849 seine Ämter nieder; nahm 1850 am Erfurter Unionsparlament teil und unterstützte die preußischen Pläne; im Zusammenhang mit der Schleswig-Holstein-Frage aber wandte sich Gagern 1862 Österreich zu und setzte sich für dessen großdeutsche Bundespläne ein.

    KALENDERBLATT - 26. Februar

    1871 Beendigung des Deutsch-Französischen Krieges durch den Vorfrieden von Versailles. Frankreich verliert Elsass und Lothringen an das Deutsche Reich.
    1893 Uraufführung von Gerhart Hauptmanns Sozialdrama "Die Weber" auf der Berliner "Freien Bühne".
    1995 Peking und Washington kommen zu einer Einigung über den Schutz der Urheberrechte. Ein drohender Handelskrieg wird somit abgewendet.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!