Harold Claydon Urey

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Chemiker; * 29. April 1893 in Walkerton, Indiana, † 6. Januar 1981 in La Jolla, Kalifornien

    erhielt 1934 den Nobelpreis für die Entdeckung des Deuteriums, eines schweren Wasserstoff-Isotops mit einem zusätzlichen Neutron (vergleiche Schweres Wasser). Er beteiligte sich an der Entwicklung der amerikanischen Atombombe.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. März

    1890 Der deutsche Reichskanzler Bismarck wird von Kaiser Wilhelm II. entlassen.
    1948 Die Alliierten beenden ihre Zusammenarbeit.
    1956 Tunesien erlangt seine Unabhängigkeit von Frankreich.