Haflinger

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:Haflinger1.jpg
    Zwei Haflinger als Kutschpferde

    Kleinpferderasse; benannt nach dem Dorf Hafling bei Meran.

    Der Haflinger ist ein fuchs- bis isabellfarbenes, ausdauerndes Kleinpferd mit flachsfarbener heller Mähne, das in der Region um Etsch- und Samtal gezüchtet wurde.

    Haflinger erreichen eine Widerristhöhe von etwa 150 Zentimetern und haben einen kräftigen Körperbau, der sie zu hervorragenden Last- und Zugpferden macht. Durch ihre Gutmütigkeit gelten Haflinger auch als beliebte Reitpferde.

    Systematik

    Pferderasse aus der Unterart der Hauspferde (Equus przewalskii coballus) aus der Art der Wildpferde (Equus przewalskii), die zur Untergattung der Echten Pferde (Equus im engeren Sinne) zählt.

    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!