Grigorij Jefimowitsch Rasputin

    Aus WISSEN-digital.de

    russischer Geistlicher und Wunderheiler; * um 1864 in Pokrowskoje, † 30. Dezember 1916 in Petrograd

    Datei:Vk 20 248.jpg
    Grigorij Rasputin
    Datei:Rasp0048.jpg
    Rasputin als heimlicher Herrscher; Karikatur

    eigentlich: Grigorij Nowych;

    war ursprünglich Bauer, dann Mönch und Wunderheiler. 1904 kam er nach St. Petersburg und gewann seit 1907 auf Grund seiner angeblichen Fähigkeit, die Bluterkrankheit des Thronfolgers Alexej Nikolajewitsch durch hypnotische Kräfte heilen zu können, übermächtigen, auch politischen Einfluss auf Zar Nikolaus II. und besonders auf die Zarin Alexandra Fjodorowna.

    Die russische Aristokratie fürchtete seine Macht, sah ihn als Ursache für den drohenden russischen Zusammenbruch und schaltete ihn schließlich aus, indem sie ihn in einen Hinterhalt lockte und ermordete.

    KALENDERBLATT - 19. Juni

    1867 Der von dem französischen Kaiser Napoleon III. inthronisierte habsburgerische Kaiser Maximilian von Mexiko wird nach dem Abzug der französischen Truppen zum Tode verurteilt und hingerichtet.
    1965 Der algerische Staatspräsident Ahmed Ben Bella wird vom Revolutionsrat gestürzt und bis zum Jahr 1979 unter Hausarrest gestellt.
    1979 Am Rhein spielt sich eine der größten Umweltkatastrophen ab: Durch Vergiftung des Wassers stirbt praktisch der ganze Fischbestand. Als Ursache wird vermutet, dass ein Schiff tödliches Insektenvernichtungsmittel verloren hat.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!