Grand Canyon

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:38043.jpg
    Der Grand Canyon in Arizona

    Tal in Arizona, USA.

    Datei:Gran0001.jpg
    Der Grand Canyon, vom Colorado gegraben

    Der Coloradofluss hat diese tiefe Schlucht in das Tafelland des Coloradoplateaus geschnitten. Der Grand Canyon ist etwa 350 km lang, bis zu 1 800 m tief und zwischen sechs und 29 km breit. Er ist das Ergebnis eines bereits 6 000 000 Jahre andauernden Erosionsprozesses und gehört zu den berühmtesten Landschaften der Welt. Besonders sehenswert ist der Grand Canyon Nationalpark, der 1919 gegründet wurde (bereits 1908 wurde der Grand Canyon zum National Monument erklärt). Das Klima im Grand Canyon ist extrem (hohe Temperaturschwankungen). Die Vegetation ist spärlich mit Wüstenpflanzen und anspruchslosen Nadelhölzern wie Kiefern.

    In den Jahren 1999, 2004 und 2008 wurde der Grand Canyon geflutet. Die Flutungen sollen unter anderem das Öko-System der Schlucht beleben.

    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!