Grand Canyon

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:38043.jpg
    Der Grand Canyon in Arizona

    Tal in Arizona, USA.

    Datei:Gran0001.jpg
    Der Grand Canyon, vom Colorado gegraben

    Der Coloradofluss hat diese tiefe Schlucht in das Tafelland des Coloradoplateaus geschnitten. Der Grand Canyon ist etwa 350 km lang, bis zu 1 800 m tief und zwischen sechs und 29 km breit. Er ist das Ergebnis eines bereits 6 000 000 Jahre andauernden Erosionsprozesses und gehört zu den berühmtesten Landschaften der Welt. Besonders sehenswert ist der Grand Canyon Nationalpark, der 1919 gegründet wurde (bereits 1908 wurde der Grand Canyon zum National Monument erklärt). Das Klima im Grand Canyon ist extrem (hohe Temperaturschwankungen). Die Vegetation ist spärlich mit Wüstenpflanzen und anspruchslosen Nadelhölzern wie Kiefern.

    In den Jahren 1999, 2004 und 2008 wurde der Grand Canyon geflutet. Die Flutungen sollen unter anderem das Öko-System der Schlucht beleben.

    KALENDERBLATT - 19. Juni

    1867 Der von dem französischen Kaiser Napoleon III. inthronisierte habsburgerische Kaiser Maximilian von Mexiko wird nach dem Abzug der französischen Truppen zum Tode verurteilt und hingerichtet.
    1965 Der algerische Staatspräsident Ahmed Ben Bella wird vom Revolutionsrat gestürzt und bis zum Jahr 1979 unter Hausarrest gestellt.
    1979 Am Rhein spielt sich eine der größten Umweltkatastrophen ab: Durch Vergiftung des Wassers stirbt praktisch der ganze Fischbestand. Als Ursache wird vermutet, dass ein Schiff tödliches Insektenvernichtungsmittel verloren hat.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!