Geschlechtsorgane

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Genitalien;

    das Organsystem, das der Fortpflanzung dient.

    Dazu gehören beim Mann:

    1. als Keimdrüsen die Hoden,
    2. als Weg der dort gebildeten Samenzellen die Nebenhoden, Samenleiter und der größte Teil der Harnröhre,
    3. als Drüsen, die in diesen Geschlechtsweg münden, so dass ihr Sekret die Samenflüssigkeit bildet, Samenbläschen, Prostata (Vorsteherdrüse) und kleinere, in die Harnröhre mündende Drüsen,#als Begattungsorgan der Penis, der zusammen mit dem Hodensack die äußeren Geschlechtsorgane des Mannes darstellt.

    Die Geschlechtsorgane der Frau sind:

    1. als Keimdrüsen die Eierstöcke,
    2. als Weg der dort gebildeten Eizellen die Eileiter,
    3. als Behälter für die wachsende Frucht der Körper der Gebärmutter,
    4. als Geburtskanal der Hals der Gebärmutter und die Scheide, die aber auch Begattungsorgan ist, ebenso wie
    5. die äußeren Geschlechtsorgane: der Scheidenvorhof, umgeben von den großen und kleinen Schamlippen und der Klitoris.

    KALENDERBLATT - 24. September

    1907 Graf Zeppelin unternimmt mit seinem Luftschiff eine erfolgreiche Versuchsfahrt über dem Bodensee.
    1921 Die Automobil-Verkehrs- und Übungs-Straße GmbH eröffnet die nach ihren Anfangsbuchstaben benannte Avus-Rennstrecke in Berlin.
    1959 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow beendet eine zehntägige Reise durch die USA und beginnt anschließend in Camp David (bei Gettysburgh) politische Gespräche mit US-Präsident Eisenhower.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!