Gemüt

    Aus WISSEN-digital.de

    das Empfinden von Stimmungslagen im menschlichen Bewusstsein, im Unterschied zum Verstand und Willen das Gefühlsbetonte des menschlichen Seelenlebens. Damit wird die emotionale Komponente des Seelenlebens beschrieben, zu der Gefühle und Affekte, Stimmungen und Leidenschaften gehören, sie steht der intellektuellen Seite gegenüber. Im engeren Sinne bezeichnet man mit Gemüt die individuelle Emotionalität, die sich durch die Tiefe und Stärke der Gefühle und die Anteilnahme an Personen und Dingen ausdrückt.

    KALENDERBLATT - 16. September

    1180 Die Wittelsbacher erhalten das Herzogtum Bayern von Kaiser Friedrich Barbarossa.
    1770 "Die Fischerinnen", eine Oper von Joseph Haydn, wird in Gisenstadt uraufgeführt.
    1917 In Russland wird die Republik ausgerufen.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!