Geldpolitik

    Aus WISSEN-digital.de

    Regelung des Geldangebots durch die Notenbank zur Gewährleistung der inneren und äußeren Sicherheit der Währung. Seit der Vollendung der europäischen Währungsunion ist dem Europäischen Währungsinstitut die Sicherung der Stabilität der Währung übertragen. Die Leitlinien der europäischen Geldpolitik werden durch die Europäische Zentralbank (EZB) festgelegt und durch die nationalen Zentralbanken (in der Bundesrepublik Deutschland die Deutsche Bundesbank) in den einzelnen Mitgliedsstaaten umgesetzt. Das Ziel der Geldpolitik besteht in der Ausrichtung der gesamtwirtschaftlichen Nachfrage an den Produktionsmitteln der Volkswirtschaft; Mittel dazu sind Festlegung der Diskontsätze, Offenmarktpolitik und Mindestreserven.

    KALENDERBLATT - 20. September

    1792 Die europäische Koalition, die gegen die französische Revolutionsarmee marschiert, kann in der "Kanonade von Valmy" nur ein Unentschieden erringen. Dieses wird in Paris als riesiger Sieg gefeiert und gibt dem Patriotenheer enormen Auftrieb.
    1819 Der österreichische Staatskanzler Metternich zwingt mit den Karlsbader Beschlüssen dem deutschen Staatenbund sein konservatives Sicherheitsprogramm (unter anderem Zensur, Verbot der Burschenschaften) auf.
    1882 In Berlin werden die ersten elektrischen Straßenlampen Europas angezündet.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!