Friedrich Preller

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Maler; * 25. April 1804 in Eisenach, † 23. April 1878 in Weimar

    1824 begleitete Preller den Großherzog Karl August auf dessen Reise nach den Niederlanden und blieb in Antwerpen, wo er unter der Leitung des Malers van Bree arbeitete. 1827 besuchte der Künstler mit einem Stipendium Karl Augusts Italien, malte in Mailand unter Cattaneo und machte an den oberitalienischen Seen Naturstudien. Nach einem Ausflug nach Neapel begann er seine "Odysseelandschaften".

    Im so genannten Römischen Hause zu Leipzig, der Villa des Kunstfreundes Hermann Härtel, führte Preller von 1834 bis 1836 sieben in Tempera gemalte Odysseelandschaften aus, die zu den eigenartigsten Schöpfungen deutscher Kunst gehören.

    KALENDERBLATT - 23. Juli

    1901 Geheimrat Professor Dr. Robert Koch prophezeit den Sieg über die Tuberkulose.
    1932 Der Völkerbund beendet seine Abrüstungskonferenz in Genf. In die allgemeine Abrüstungskonvention soll aufgenommen werden: Verbot von Luftangriffen gegen die Zivilbevölkerung, der chemischen und bakteriologischen Waffen und der Flammenwerfer, sowie die Tonnagebegrenzung von Kampfwagen und der Kaliber der schweren Artillerie.
    1969 Das amerikanische Raumschiff "Apollo 11" landet wohlbehalten im Pazifik.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!