Forderung

    Aus WISSEN-digital.de

    1. Anspruch.
    1. der dem Gläubiger gegen einen Schuldner auf Grund eines Schuldverhältnisses zustehende Anspruch auf eine Leistung, die sowohl ein Tun als auch ein Lassen sein kann. Eine Forderung ist vererblich, kann abgetreten, verpfändet oder gepfändet werden.

    Im weiteren Sinne bezeichnen Forderungen auch die Ansprüche an einen Geschäftspartner, die z.B. aus einer Warenlieferung resultieren (Außenstände); sie heißen in der KontokorrentbuchhaltungDebitoren. Forderungen werden in der Bilanz immer mit den Anschaffungskosten angegeben. Im Gegensatz zu Gütern können Forderungen ohne den Einsatz von Produktionsfaktoren entstehen.

    Kalenderblatt - 23. Juli

    1901 Geheimrat Professor Dr. Robert Koch prophezeit den Sieg über die Tuberkulose.
    1932 Der Völkerbund beendet seine Abrüstungskonferenz in Genf. In die allgemeine Abrüstungskonvention soll aufgenommen werden: Verbot von Luftangriffen gegen die Zivilbevölkerung, der chemischen und bakteriologischen Waffen und der Flammenwerfer, sowie die Tonnagebegrenzung von Kampfwagen und der Kaliber der schweren Artillerie.
    1969 Das amerikanische Raumschiff "Apollo 11" landet wohlbehalten im Pazifik.