Ferdinand Keller

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Maler; * 5. August 1842 in Karlsruhe, † 8. Juli 1922 in Baden-Baden

    Allgemein bekannt wurde Kellers Name durch einen Wettbewerb für einen neuen Theatervorhang in Dresden, bei dem er für seine Skizze den Preis gewann. Der ausgeführte Vorhang zeigt die geflügelte Fantasie mit den Künsten des Dramas und der Musik (1876). In späteren Jahren pflegte er besonders die Bildnismalerei mit glänzendem Erfolg und auch wieder die Landschaftsmalerei. Keller war Professor an der Kunstakademie in Karlsruhe.

    Werke: Fresko "Himmelfahrt Mariä" (Jesuitenkirche Heidelberg, 1870), "Die Vertreter der Kunst und der Wissenschaft im Altertum" (1875, Karlsruhe), "In Arkadien", "Hain des Poseidon", "Böcklins Grab" u.a.

    KALENDERBLATT - 13. November

    1805 Auf dem Höhepunkt des 3. Koalitionskriegs der Allianz von England, Russland, Schweden und Österreich gegen Frankreich zieht Napoleons Grande Armée in Wien ein.
    1918 König Ludwig III. von Bayern erklärt seinen Thronverzicht.
    1936 Das Drama "Glaube, Liebe, Hoffnung" von Ödön von Horváth wird in Wien uraufgeführt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!