Fasanenartige

    Aus WISSEN-digital.de

    (Phasianidae)

    Fasanenartige haben sich von Asien und Afrika aus im Laufe der Zeit über die gesamte Welt verbreitet und halten sich bevorzugt in offenem Gelände auf.


    Die mittelgroßen bis großen Hühnervögel erreichen inklusive Schwanz Körperlängen von bis zu über zwei Metern; die Weibchen sind meist erheblich kleiner als die männlichen Tiere. Die Familie an sich ist jedoch so vielgestaltig, dass die einzelnen Unterfamilien gesondert behandelt werden müssen, um dieser größten Familie in der Ordnung der Hühnervögel gerecht zu werden.

    Systematik

    Familie aus der Unterordnung der Eigentlichen Hühnervögel (Galli), die zur Ordnung der Hühnervögel gehört.

    Zu den Unterfamilien der Fasanenartigen gehören unter anderem:

    Asiatische Pfaue (Pavoninae)

    Fasane (Phasaninae)

    Feldhühner (Perdicinae)

    Kongopfaue (Afropavoninae)

    Perlhühner (Numididae)

    Raufußhühner (Tetraoninae)

    Truthühner (Meleagridae)


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. März

    1578 Die englische Königin [[Elisabeth I. (England)<Elisabeth I.]] vergibt erstmals ein Siedlungspatent.
    1945 Die britischen Truppen überschreiten den Rhein.
    1954 Die Sowjetunion erklärt die DDR zum souveränen Staat.