Eugène Scribe

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Schriftsteller; * 24. Dezember 1791 in Paris, † 20. Februar 1861 in Paris

    Scribe war einer der beliebtesten und produktivsten französischen Dramatiker des 19. Jh.s. Er schrieb über 400 Stücke (vor allem Lustspiele) und Libretti für Opern. Sein Stück "Ein Glas Wasser" (1840) erfreut sich auch heute noch großer Beliebtheit. Teilweise wurden Scribes Stücke vertont, unter anderem von G. Meyerbeer. Scribe arbeitete häufig mit anderen Autoren zusammen, so dass viele Stücke in Gemeinschaftsproduktion entstanden.

    Weitere Werke: "Robert der Teufel" (1831), "Die Hugenotten" (1836) u.a.

    KALENDERBLATT - 20. Juni

    1791 Der französische König Ludwig XVI. flieht aus Paris, nachdem alle Pläne, die Initiative wieder in die Hände zu bekommen, gescheitert sind.
    1948 Die alliierten Militärgouverneure verkünden die Währungsumstellung in den Westzonen. Als Startkapital wird 40 DM pro Kopf ausgegeben. Damit nimmt das Wirtschaftswunder seinen Anfang.
    1951 Iran verstaatlicht entgegen dem bitteren Widerstand Großbritanniens die Anglo-Iranian Oil Company.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!