Enzo Ferrari

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Autokonstrukteur; * 20. Februar 1898 in Modena, † 14. August 1988 in Modena

    Der junge Enzo Ferrari arbeitete nach dem frühen Tod seines Vaters in einer Autowerkstatt und besuchte später das Technikum in Modena, das er mit Diplom abschloss. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde er Rennfahrer und bestritt bis Anfang der 1930er Jahre Rennen für Alfa-Romeo. Auch in seinem eigenen Rennstall (Scuderia Ferrari) ging Ferrari zunächst mit Alfa-Romeo an den Start.

    Ende der 1930er Jahre wurde die Renngemeinschaft Ferrari unabhängig und zog 1943 nach Modena. 1947 siegte zum ersten Mal ein Wagen der 1943 eingetragenen Marke Ferrari. Seit dem Beginn der Formel-1 schickte Ferrari jedes Mal einen Wagen ins Rennen. Seit 1969 gehört Ferrari zu den Turiner FIAT-Werken. 2002 holte Michael Schumacher den insgesamt zwölften WM-Titel für Ferrari.

    KALENDERBLATT - 17. Januar

    1975 China gibt sich eine neue Verfassung und nennt sich jetzt statt "Volksdemokratie" einen "sozialistischen Staat der Diktatur des Proletariats, der von der Arbeiterklasse geführt wird und auf dem Bündnis zwischen Arbeitern und Bauern basiert".
    1995 In Japan kommt es zu schweren Verwüstungen der Regionen um die Städte Köbe und Osaka durch das so genannte Hanshin-Beben. Mehr als 5 000 Menschen kommen dabei ums Leben, fast 27 000 werden verletzt.
    395 Das Römische Reich zerfällt nach dem Tod von Kaiser Theodosius I. in ein Ost- und ein Westreich.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!