Enver Hodscha

    Aus WISSEN-digital.de

    albanischer Politiker; * 16. Oktober 1908 in Gjirokastër, † 11. April 1985 in Tirana

    auch: Enver Hoxha;

    Hodscha war 1941 der Gründer der "Albanischen Kommunistischen Partei" und leitete den albanischen Widerstandskampf gegen die deutschen und italienischen Besatzungstruppen im Zweiten Weltkrieg. Von 1944 bis 1954 war er Ministerpräsident, von 1954 bis zu seinem Tod erster Sekretär des Zentralkomitees der "Albanischen Partei der Arbeit" (so lautete seit 1948 der Name der Kommunistischen Partei Albaniens).

    Hodscha errichtete in Albanien ein diktatorisches System, das sich am Stalinismus orientierte. Außenpolitisch band sich Hodscha zunächst stark an die UdSSR, nach deren Abwendung vom Stalinismus an China (seit 1961). Seit 1978, nachdem China sich diplomatisch stärker dem Westen geöffnet hatte, radikalisierte Hodscha seine Isolationspolitik noch mehr.

    KALENDERBLATT - 22. August

    1864 Die erste 1. Genfer "Konvention zur Verbesserung des Loses der verwundeten Soldaten der Armeen im Felde" entsteht. Sie geht auf die Initiative Henri Dunants zurück, der in seiner Schrift "Eine Erinnerung an Solferino", in der er seine Erlebnisse als Zeuge der Schlacht bei Solferino wiedergibt, zur Gründung einer Hilfsorganisation aufrief – das spätere Rote Kreuz.
    1910 Japan annektiert das Königreich Korea, dessen König zur Abdankung gezwungen wird.
    1948 In Amsterdam beginnt die erste Vollversammlung des Weltrats der Kirchen, um eine Verfassung für den Ökumenischen Rat auszuarbeiten.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!