Eigentliche Dornschwanzhörnchen

    Aus WISSEN-digital.de

    (Anomalurinae)

    Verbreitungsgebiet

    Diese Hörnchen ähnlichen Nagetiere leben in den Regenwäldern und Savannen Afrikas.

    Köperbau

    Ihre Körperlänge liegt zwischen 20 und 45 Zentimeter, ihr Schwanz ist zwischen 14 und 45 Zentimeter lang. Das Gewicht beträgt 500 bis 750 Gramm. Ihr Fell ist auf der Oberseite schwarz bis rötlich, auf der Unterseite immer etwas heller. Ihr Kopf ist leicht länglich, die Ohren sind verhältnismäßig groß, die Schnurrbarthaare ungewöhnlich lang. An den Zehen haben sie lange, gebogene Krallen zum Festhalten. Ähnlich den Gleithörnchen tragen sie zwischen den Vorder- und Hinterbeinen sowie dem Schwanz eine Fallschirmhaut, mit der sie abwärts gleiten können. Als Kletterbehelf besitzen sie an ihrem Schwanz, der in einer Quaste endet, große, dachziegelförmige Hornschuppen auf der Unterseite, die zwei Drittel des Schwanzes bedecken. Diesen verdanken sie ihren deutschen Namen.

    Ernährung

    Die nachtaktiven Tiere ernähren sich von Nüssen, Zweigen, Blättern, Rinde und Früchten. Diese Nahrung "ernten" sie beim Herumklettern in den Bäumen. Wollen sie auf einen anderen Baum wechseln, so segeln sie mithilfe ihrer Fallschirmhäute hinüber - am Boden sind sie nur in absoluten Notfällen anzutreffen.

    Systematik

    Unterfamilie in der Familie der Dornschwanzhörnchen (Anomaluridae).

    Arten:

    Belden-Dornschwanzhörnchen (Anomalurus beldeni)

    Beecroft-Dornschwanzhörnchen (Anomalurus beecrofti)

    Erythronotus-Dornschwanzhörnchen (Anomalurus erythronotus)

    Fraser-Dornschwanzhörnchen (Anomalurus fraseri)

    Gabun-Dornschwanzhörnchen (Anomalurus chrysophoenus)

    Jackson-Dornschwanzhörnchen (Anomalurus jacksoni)

    Neave-Dornschwanzhörnchen (Anomalurus neavei)

    Pel-Dornschwanzhörnchen (Anomalurus peli)

    Zwerg-Dornschwanzhörnchen (Anomalurus pusillus)

    KALENDERBLATT - 10. Dezember

    1909 Der deutsche Physiker Karl Ferdinand Braun erhält den Nobelpreis für Physik zusammen mit dem Italiener Guglielmo Marchese Marconi. Beide Forscher haben wertvolle Erkenntnisse auf dem Gebiet der drahtlosen Telegrafie gewonnen. Der deutsche Chemiker Wilhelm Ostwald erhält den Nobelpreis für Chemie für seine Arbeiten über Katalyse, chemische Gleichgewichte und Reaktionsgeschwindigkeiten.
    1934 Von Otto Neustädter-Stürmer, Bundesminister Österreichs für soziale Verwaltung, werden die Satzungen des Gewerkschaftsbunds erlassen.
    1997 Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth muss einem Entschluss des Verwaltungsgerichts Köln zufolge von der FDP rund 10,4 Millionen DM zurückfordern. Die Partei erhielt im Jahr 1996 im Rahmen der Parteienfinanzierung 12,4 Millionen DM ausgezahlt.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!