Ehefähigkeit

    Aus WISSEN-digital.de

    Fähigkeit, eine wirksame Ehe zu schließen. Voraussetzung dafür ist die Ehemündigkeit und die Geschäftsfähigkeit.

    Ehemündigkeit liegt gemäß § 1303 Bürgerliches Gesetzbuch mit der Vollendung des 18. Lebensjahres vor. Auf Antrag kann das Familiengericht von dieser Vorschrift eine Befreiung erteilen, wenn der Antragsteller das 16. Lebensjahr vollendet hat und sein künftiger Ehegatte volljährig ist.

    Ein beschränkt Geschäftsfähiger kann die Ehe nur mit Einwilligung seines gesetzlichen Vertreters schließen.

    KALENDERBLATT - 17. Mai

    1885 Kaiser Wilhelm I. verleiht der Neu-Guinea-Compagnie einen Schutzbrief für die Gebiete Neu-Guineas, die als "herrenloses Land" somit unter deutscher Oberhoheit stehen.
    1892 Uraufführung der Oper "Bajazzo" von Leoncavallo.
    1943 Britische Bomber zerstören die Staumauer des Möhnsees und verursachen damit eine Wasserlawine, der mehr als 1 100 Menschen zum Opfer fallen.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!