Eberhard II. der Rauschebart

    Aus WISSEN-digital.de

    Graf von Württemberg; * 1315, † 15. März 1392

    auch: Eberhard der Greiner (= der Streitsüchtige);

    Eberhard II. regierte als Graf von Württemberg von 1344 bis 1392. Zur Stärkung seiner Hausmacht lag er in ständigen Fehden mit den Ritter- und Städtebünden. 1388 brach er die Macht des Schwäbischen Städtebundes durch den Sieg von Döffingen. Dieses Ereignis wurde von L. Uhland in einer Ballade festgehalten.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 26. März

    1881 Rumänien wird Königreich.
    1920 Die Reichsregierung unter Ministerpräsident Gustav Bauer tritt zurück. Dies ist die Konsequenz aus dem (gescheiterten) Kapp-Putsch.
    1979 Ägypten und Israel unterzeichnen einen Friedensvertrag.