Dystonie

    Aus WISSEN-digital.de

    Die vegetative oder neurozirkulatorische Dystonie ist eine Fehlregulation des vegetativen Nervensystems ohne nachweisliche Organschädigung. Die Beschwerden bestehen in Kopfschmerzen, Schwindelanfällen, Magendruck, Gallenkoliken, Herzenge, Schlaflosigkeit, Unruhe, Schweißausbrüche, Ohrensausen, Flimmern vor den Augen u.a. Ursache für diese Form der Dystonie ist v.a. Stress.

    Die pulmonale Dystonie ist eine Sonderform der vegetativen Dystonie, bei der sich zahlreiche arterio-venöse Anastomosen im Lungenkreislauf öffnen, so dass das Blut nicht an den luftgefüllten Lungenbläschen vorbeiströmt, sondern durch Kurzschlüsse in die Venen zurückfließt ohne Sauerstoff aufzunehmen. Symptome sind eine Zyanose und Atemnot (Beklemmung in Form des "Atemkorsetts") trotz ungestörter Lungenfunktion. Bei häufigem Auftreten besteht die Gefahr des Überganges in einen pulmonalen Hochdruck.

    KALENDERBLATT - 9. August

    1890 Großbritannien übergibt Helgoland an das deutsche Reich, das es im Tausch gegen Überseekolonien erstanden hat.
    1945 Die USA werfen über Nagasaki die zweite Atombombe ab.
    1974 Gerald Ford wird als neuer Präsident der USA vereidigt, nachdem Richard Nixon unter dem Druck der Watergate-Affäre zurückgetreten ist.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!