Dysmenorrhoe

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch-lateinisch)

    schmerzhafte Regelblutung, krampfartige Schmerzen bei der Menstruation, die über die normalen Beschwerden, wie allgemeines Unbehagen, ziehende Unterbauch- und Rückenschmerzen, hinausgehen und die Ausübung der gewohnten Tätigkeit beeinträchtigen. Als Ursache steht die Unterentwicklung der Gebärmutter, besonders bei jungen Mädchen und Frauen, die noch nicht geboren haben, im Vordergrund. Aber auch Lageveränderungen und krankhafte Veränderung der Gebärmutter wie Myome und die Endometriose (Gebärmutterkrankheiten) können eine Dysmenorrhoe verursachen. Gelegentlich zur Menstruation auftretende nervöse Störungen, die vorwiegend in Kopfschmerzen und Übelkeit bestehen, kann man nicht als Dysmenorrhoe bezeichnen.

    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!