Duisburg

    Aus WISSEN-digital.de

    {{#box:start|infobox}}

    Duisburg

    Die Karte wird geladen …
    Bundesland Nordrhein-Westfalen
    Höhe 31 m.ü.NN
    Fläche 233 km²
    Einwohner 506.000
    Vorwahl 0203
    KFZ-Kennzeichen DU
    Webpräsenz www.duisburg.de

    {{#box:end}}


    kreisfreie Stadt in Nordrhein-Westfalen, am Rhein gelegen; ca. 506 000 Einwohner.

    Universität; Binnenhafen, Bergbau, Metallindustrie.

    Kunst und Kultur

    Im Stadtteil Hamborn steht die Abteikirche St. Johann Baptist, deren Wurzeln bis ins 10. Jh. zurückreichen; 1170 wurde die Kirche zur Stiftskirche umgebaut und im 17. Jh. zur spätgotischen Hallenkirche. Die im Zweiten Weltkrieg zerstörte Kirche wurde nach dem Krieg wieder aufgebaut. Weitere wichtige Kirchen der Stadt sind z.B. die St. Salvatorkirche oder die Marienkirche (erster Bau im 12. Jh., Neubau ab 1798). Im Stadtgebiet finden sich acht historische Mühlen.

    Geschichte

    Duisburg entstand aus einem karolingischen Königshof. 1129 wurde der Ort, der sich schnell zu einem Handelsknotenpunkt entwickelte, zur Reichsstadt. Im 19. Jh. setzte eine ausgeprägte Entwicklung zur Industrie- und Bergbaustadt ein.

    Durch den Zusammenschluss von mehreren selbstständigen Städten und Gemeinden entstand die heutige Stadt Duisburg: 1905 schlossen sich Duisburg, Ruhrort und Meiderich zusammen. 1929 kamen die Stadt Hamborn und mehrere Gemeinden hinzu (bis 1935 hieß die Stadt Duisburg-Hamborn, dann wieder Duisburg). 1975 wurden die Städte Homberg, Rheinhausen und Walsum sowie zwei kleinere Orte eingemeindet.

    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!