Dr. Motte

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher DJ, Techno-Musiker und Unternehmer; * 9. Juli 1960 in Berlin

    eigentlich: Matthias Roeingh; Der "Erfinder" der "Love Parade" wollte eigentlich Architekt werden, machte jedoch nach vorzeitigem Abgang vom Gymnasium eine Lehre als Betonbauer. Im Jahr 1989 arbeitete er als Discjockey und setzte den britischen Trend, House-Music-Partys auf der Straße zu feiern, in Berlin um: Seine als Demonstration unter dem Motto "Friede, Freude, Eierkuchen" angemeldete Spontan-Party im Jahre 1989 mit etwa 150 Teilnehmern und einem Lautsprecherwagen war die erste "Love Parade". In den folgenden Jahren steigerte sich die Teilnehmerzahl auf Millionenhöhe, und Dr. Motte gründete zusammen mit anderen die "Love Parade Berlin GmbH".

    Dr. Motte distanziert sich mittlerweile von dem Projekt wegen interner Streitereien im Team und der zunehmend kommerziellen Ausrichtung der Love Parade.

    Alben (Auswahl)

    1997 - Sunshine

    1998 - Planet United

    KALENDERBLATT - 30. September

    1273 Das deutsche Interregnum wird mit der Wahl Rudolfs von Habsburg zum deutschen König beendet.
    1767 Gotthold Ephraim Lessings Lustspiel "Minna von Barnhelm oder Das Soldatenglück" wird in Hamburg uraufgeführt.
    1791 Wolfgang Amadeus Mozarts Oper "Die Zauberflöte" wird in Wien uraufgeführt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!